Prachtvolle Farben und Wunder der Technik

Das Paranal-Observatorium der ESO ist einer der besten Plätze auf der Welt zur Beobachtung des Nachthimmels.

Dieses Panorama des ESO Very Large Telescope (VLT) auf dem Gipfel der Cerro Paranal in Chile wurde von Babak Tafreshi aufgenommen, einem der ESO-Fotobotschafter.

In diesem Bild füllt gleich eine ganze Palette von Farben den Himmel. Vom feurigen Rot des Sonnenuntergangs bis hin zum blass-purpurnen Band der Milchstraße.

Obwohl der VLT-Standort einer der weltweit besten für astronomische Beobachtungen ist, muss das Teleskop trotzdem noch mit den natürlichen Beeinträchtigungen der Atmosphäre leben. Diese zu reduzieren ist die Aufgabe einer Technik namens Adaptive Optik. Dabei machen die Astronomen Gebrauch von einem künstlichen Leitstern, der von einem starken Laser an den Himmel projiziert wird – der helle Strahl, der von dem Teleskop rechts im Bild ausgeht. Mit dessen Hilfe können die von der Atmosphäre hervorgerufenen Störungen weitgehend ausgeglichen werden.

Das VLT, als eines des Vorzeigeprojekte der europäischen Astronomie, hat durch den Einsatz neuester Technologie ein neues goldenes Zeitalter der astronomischen Entdeckungen ausgelöst.

Bildnachweis:

ESO/B. Tafreshi (twanight.org)

Über das Bild

ID:potw1524a
Sprache:de-ch
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:15. Juni 2015 10:00
Größe:7000 x 3326 px

Über das Objekt

Name:Very Large Telescope
Typ:Unspecified : Technology : Observatory : Telescope
Solar System : Sky Phenomenon : Night Sky : Milky Way

Bildformate

Großes JPEG
7,4 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
379,0 KB
1280x1024
620,5 KB
1600x1200
900,7 KB
1920x1200
1,1 MB
2048x1536
1,4 MB

 

Siehe auch