Die große Augenuntersuchung

Umgeben vom glänzenden Metall eines der Hauptteleskope des Very Large Telescope führen zwei Ingenieure Wartungsarbeiten an den empfindlichen und komplexen optischen Systemen aus. Ähnlich wie unsere menschlichen Augen müssen auch die Augen des Paranal-Observatoriums der ESO ständig überprüft und gepflegt werden, um astronomische Bilder in stets optimaler Qualität liefern zu können.

Die riesigen 8,2-Meter-Spiegel der Hauptteleskope sind von schützenden Strukturen umgeben, die die empfindlichen opto-elektronischen Systeme vor den rauen und staubigen Wüstenbedingungen schützen. Aber trotz solch guten Schutzes müssen die Spiegel von Zeit zu Zeit einer Generalreinigung unterzogen werden. Denn schon die kleinsten Verunreinigungen können die astronomischen Aufnahmen stören.

Die feinen Staubpartikel der Atacamawüste beeinträchtigen nicht nur Bildqualität, sondern können auch wie ein Schleifmittel auf die Spiegeloberfläche wirken. Daher müssen die Spiegel nicht nur gereinigt, sondern auch von Zeit zu Zeit neu verspiegelt werden. Diese Folge vom ESOcast zeigt wie die ganze aufwändige Prozedur abläuft!

Dieses Bild wurde von ESO-Fotobotschafter Gerhard Hüdepohl aufgenommen, der früher als Elektronikspezialist auf dem Cerro Paranal tätig war.

Bildnachweis:

G. Hüdepohl (atacamaphoto.com)/ESO

Über das Bild

ID:potw2014a
Sprache:de-ch
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:6. April 2020 06:00
Größe:4256 x 2832 px

Über das Objekt

Typ:Unspecified : Technology : Observatory : Telescope

Bildformate

Großes JPEG
3,7 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
397,2 KB
1280x1024
598,6 KB
1600x1200
845,0 KB
1920x1200
995,7 KB
2048x1536
1,3 MB

 

Siehe auch