Mitteilungen 2012

Subscribe to receive news from ESO in your language!
annlocal12006-es-cl — Mitteilung
ESO cumple 50 años y lo celebra con “picnic astronómico” en Santiago
3. Oktober 2012: Nota: El evento fue aplazado para el sábado 27 de octubre de 2012. Mas información en annlocal12008-es-cl. Actualización: 26.10.2012 El año 2012 marca el 50 aniversario de la creación del Observatorio Europeo Austral (European Southern Observatory, ESO), la organización astronómica líder en la exploración del cielo del hemisferio sur. Para celebrar este hito, ESO en conjunto con la Fundación Planetario, han organizado el evento “picnic astronómico: 50 años de ESO”. Esta actividad está programada para el día 6 de octubre, entre las 14:00 y las 17:00 horas, en el Planetario de la Universidad de Santiago y contempla una serie de actividades para todo público: observaciones solares con telescopios, taller de volantines, juegos de burbujas, monitores y materiales gratuitos con información sobre ESO. Durante el evento se estrenará la muestra “Universo Asombroso”, una exhibición con increíbles imágenes tomadas por los observatorios de ESO en Chile como Cerro Paranal, ALMA y La Silla. ...
ann12069-de-ch — Mitteilung
ESOcast 48: Groß bauen
2. Oktober 2012: In Vorbereitung des 50-jährigen Jubiläums der ESO im Oktober 2012 präsentieren wir acht spezielle ESOcasts, jedes ein Kapitel aus dem Film Europe to the Stars — ESO’s First 50 Years of Exploring the Southern Sky oder Europa greift nach den Sternen – 50 Jahre Erforschung des Südhimmels durch die ESO. Die achte und letzte Episode der Serie erklärt wie die ESO – basierend auf gesammelten Erfahrungen der letzten 50 Jahre ihrer Geschichte – auch in Zukunft gedenkt die ewige Sehnsucht der Astronomen zu erfüllen: den Bau noch größerer Teleskope. Das erste Teleskop der nächsten Generation auf dem Chajnantor-Plateau ist fast fertiggestellt: Das Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA), ein Gemeinschaftsprojekt von Europa, Nordamerika und Asien, wird aus 66 Präzisionsantennen bestehen und wird im Jahr 2013 fertiggestellt sein. Wie ein riesiges Teleskop arbeitend wird ALMA die feinsten Details des kühlen Universums untersuchen: die Geburt der ersten Galaxien, Blicke in die staubigen Wolken ...
ann12068-de-ch — Mitteilung
Bundes-Bildungs- und Forschungsministerin Annette Schavan zu Besuch am Paranal
1. Oktober 2012: Annette Schavan, die deutsche Bundesministerin für Bildung und Forschung, hat am 29. und 30. September 2012 dem Paranal-Observatorium der ESO einen Besuch abgestattet. Gastgeber der Ministerin und ihrer Delegation waren ESO-Generaldirektor Tim de Zeeuw, Andreas Kaufer, der Direktor des La Silla-Paranal-Observatoriums und Massimo Tarenghi, der offizielle Vertreter der ESO in Chile. Unter den Mitgliedern der Delegation, die Ministerin Schavan begleitete, waren ein Staatsminister, Mitglieder des deutschen Bundestages sowie hochrangige Vertreter deutscher Forschungsorganisationen und Universitäten. Nach einer kurzen Einführung durch die ESO machte Ministerin Schavan einen Rundgang durch die Einrichtungen am Paranal-Basislager, wo sich auch die preisgekrönte Residencia befindet, ein einzigartiges Gebäude, das von dem deutschen Archtikturbüro Auer+Weber+Assoziierte entworfen wurde und den Astronomen, Ingenieuren, dem Betriebspersonal und Besuchern eine würdige Unterkunft am Observatorium bietet. Im Anschluss bewunderte die Ministerin den spektakulären Sonnenuntergang von der Plattform des Very Large Telescopes (VLT) aus, dem fortschrittlichsten Observatorium der Welt, das im sichtbaren Licht arbeitet. ...
ann12067-de-ch — Mitteilung
6-stündiger Webcast mit Live-Beobachtungen am Very Large Telescope am 50. Geburtstag der ESO
28. September 2012: Am 5. Oktober 2012 wird die Europäische Südsternwarte (ESO) im Rahmen der Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Jubiläums über das Internet eine Livesendung nach dem Motto „Ein Tag im Leben der ESO˝ ausstrahlen. Dabei werden sowohl Livebeobachtungen mit dem Very Large Telescope (VLT) auf dem Cerro Paranal in der chilenischen Atacamawüste als auch spannende Vorträge von Astronomen aus dem ESO-Hauptsitz  in Deutschland gezeigt. Die Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen im Vorfeld der Veranstaltung oder während der Ausstrahlung Fragen über Facebook, Twitter oder per E-Mail zu stellen. Das Programm für den Webcast ist unten zu sehen und online verfügbar. Zum ersten Mal in der Geschichte der ESO wird das VLT auf ein Himmelsobjekt gerichtet, das von der Öffentlichkeit ausgewählt wurde - den Nebel Thors Helm (NGC 2359). Dieser beeindruckende Nebel wurde als Teil des Gewinnspiels „Sie entscheiden was das VLT beobachtet˝ ausgewählt. Die Französin Brigitte Bailleul hat den Wettbewerb „Twittern Sie sich zum ...
ann12066-de-ch — Mitteilung
Die ESO veröffentlicht “The Jewel on the Mountaintop”
28. September 2012: Das neue Buch „The Jewel on the Mountaintop” (Das Juwel auf dem Berggipfel – 50 Jahre Europäische Südsternwarte) über die Geschichte der ESO bietet eine umfangreiche Beschreibung der Organisation und damit eine wahrhaft bemerkenswerte Erfolgsgeschichte in der europäischen Forschung. Es ist als Hardcover bei Wiley-VCH erhältlich. „The Jewel on the Mountaintop” wurde anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der ESO verfasst und bietet Einsichten in die Geschichte der ESO, so wie sie von den Menschen erzählt wird, die die ESO zu dem gemacht haben, was sie heute ist. Das Buch erzählt von geschlagenen Schlachten, bezwungenen Gipfeln und überwundenen Hürden, um ein besseres Verständnis des Universums zu erlangen, dessen wir ein Teil sind. Der Autor, der langjährige ESO-Mitarbeiter Claus Madsen, hat ausführliche Interviews mit Schlüsselpersonen sowohl innerhalb als auch außerhalb der Organisation geführt, um ein ausführliches Portrait der Entwicklung und Bedeutung der ESO und ihrer Erfolge aufzuzeigen. Das Buch ist in vier Abschnitte ...
ann12065-de-ch — Mitteilung
Neuer Bildband anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der ESO veröffentlicht
27. September 2012: Das lang erwartete Buch “Europe to the Stars”, ein aufwändig zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der ESO gestalteter Bildband, ist jetzt von der ESO-Webseite als PDF-Download oder zum Erwerb bei Wiley-VCH verfügbar. Das Buch beinhaltet auch drei beeindruckende ausfaltbare Panoramaansichten der Observatorien. Der Bildband, der 300 spektakuläre handverlesene Bilder aus ESO’s beeindruckender Sammlung von über 100 000 Bildern enthält, erzählt eine Geschichte von Sehnsucht, Inspiration und Entdeckungen, während der Leser die ESO auf ihrem Weg zum produktivsten Observatorium der Welt begleitet. Das Buch bietet eine sorgfältige Beschreibung der Instrumente, der Entdeckungen und der Menschen, die die ESO zu dem gemacht haben, was sie heute darstellt, von der Unterzeichnung der ESO-Konvention im Jahr 1962 bis zum Aufbau des La Silla-Observatoriums in Chile. Jedes Buch enthält eine DVD von dem Film mit dem gleichnamigen Titel. Der Film besteht aus acht Kapiteln, jedes richtet seinen Blick auf einen unterschiedlichen Aspekt der ESO und ...
ann12064-de-ch — Mitteilung
Bald bei Ihnen im Planetarium: „Der Stoff, der von den Sternen kam”
25. September 2012: Liebhaber von Planetariums-Shows können sich auf ein aufregendes Abenteuer freuen: die Suche nach Wasser im Universum. Anfang Oktober wird die Europäische Südsternwarte in Kooperation mit der Vereinigung französischsprachiger Planetarien (APLF) und dem Planetarium Hamburg die 30-minütige Planetariums Show „Der Stoff, der von den Sternen kam“ zu Ihnen bringen. Die Show folgt der Astrophysikerin Eva Luna bei der Erkundung der turbulenten Ursprünge dieses so lebenswichtigen Moleküls. Realistische 3D-Animationen und atemberaubendes Filmmaterial werden Sie auf eine faszinierende Reise zu dem trockensten Ort der Erde mitnehmen: der Atacama-Wüste in Chile, wo die erstklassigen Teleskope der ESO nach Planeten suchen, die das unentbehrliche Molekül des Lebens tragen. Die Show zeigt – veröffentlicht im Jahr ihres 50-jährigen Jubiläums – die größten Erfolge der ESO anhand der spektakulärsten Bilder vom La Silla-Observatorium, dem Very Large Telescope auf dem Paranal und nie zuvor gesehene 3D-Ansichten des zukünftigen größten Teleskops der Welt – dem geplanten European Extremly Large ...
annlocal12001-es — Mitteilung
El Observatorio Europeo Austral (ESO) celebra su 50 aniversario
24. September 2012: El próximo 5 de octubre tendrá lugar en la sede central del CSIC una jornada de actividades abiertas al público para celebrar el aniversario de ESO, máximo referente en Astronomía a nivel mundial. En la sesión de la mañana se incluirá una conexión directa al telescopio VLT, en el Observatorio Paranal, en Chile, y por la tarde se ofrecerá una charla de divulgación acerca de los retos de la astrofísica actual. Lugar: Sede central del Consejo Superior de Investigaciones Científicas (CSIC), C/Serrano, nº 117, Madrid Actividades: ACTO DE LA MAÑANA 10:00- Apertura y presentación del acto por el Secretario General de Ciencia, Tecnología e Innovación (MINECO), Román Arjona Gracia, y por el Vicepresidente de Organización y Relaciones Institucionales del Consejo Superior de Investigaciones Científicas (CSIC), Jose Ramón Urquijo. 10:20- Conferencia El Observatorio Europeo Austral (ESO) y sus telescopios VLT, por el Presidente del Consejo de ESO, Xavier Barcons. 11:00-Conexión en ...
ann12063-de-ch — Mitteilung
Eine Hommage an die unbekannten Helden der ESO
24. September 2012: Anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums veröffentlicht die Europäische Südsternwarte (ESO) ein Video mit dem Titel „Tribute to ESO’s Unsung Heroes“ oder „Hommage an die unbekannten Helden der ESO“, das ihren ehemaligen, heutigen und zukünftigen Mitarbeitern gewidmet ist – den Menschen, die durch ihre Leidenschaft, ihr Engagement und ihre Professionalität die ESO von einem wagemutigen Traum aus dem Jahr 1962 in die Realität des produktivsten bodengebundenen Observatoriums umgesetzt haben. Obwohl sie meistens hinter den Kulissen bleiben, sind es diese Menschen, die durch ihre tägliche Arbeit die Organisation voranbringen und daran mitwirken, die ehrgeizigen Programme umzusetzen. Von Verwaltungsmitarbeitern und Menschen, die kochen und fahren, von Astronomen und Ingenieuren, jeder von ihnen ist ein unbekannter Held. Wir laden Sie ein, einige von ihnen in diesem Video kennenzulernen. Das Video zeigt größtenteils Bilder des preisgekrönten Fotografen Max Alexander, der die ESO für ein Projekt in Zusammenhang mit ihrem Jubiläum besucht hatte. Erstmals wurde das Video ...
ann12062-de-ch — Mitteilung
Ausgabe 24 von Science in School ist da
18. September 2012: Die neueste Ausgabe des frei erhältlichen Magazins Science in School ist jetzt online und als Printversion verfügbar. Wie üblich bietet die europäische Zeitschrift für Naturwissenschafts-Lehrer und Ausbilder verschiedene interessante Artikel und Aktivitäten für Schüler. Zu den Höhepunkten dieser Ausgabe zählen Übersichtsartikel darüber was Hochenergie-Astrophysik uns über das Universum verrät, wie Genetik dabei hilft den Schmuggel seltener Tierarten in Brasilien zu verhindern und wie man den Farbstoff Indigo extrahiert und wie er im damals und heute genutzt wird. Das aktuelle Heft stellt außerdem eine Reihe von Experimenten und Ideen vor, die Schüler zu aktivem Lernen und anhaltendem Interesse an naturwissenschaftlichen Entdeckungen anhalten. Science in School wird durch EIROforum veröffentlicht, ein Kooperationsprojekt von acht europäischen länderübergreifenden Wissenschaftsorganisationen, von denen die ESO ein Mitglied ist. Der Schwerpunkt der Zeitschrift liegt auf wissenschaftlicher Ausbildung überall in Europa und in unterschiedlichen Disziplinen: Betont werden herausragende Ausbildung und Spitzenforschung. Man kann zahlreiche Artikel und ihre in ...
ann12061-de-ch — Mitteilung
Einladung an die Medien: Festakt am 11. Oktober 2012 zum 50ten Jahrestag der Gründung der Europäischen Südsternwarte (ESO)
18. September 2012: WAS Die ESO lädt Journalisten und andere Medienvertreter, die über dieses Ereignis berichten möchten, zum Festakt aus Anlass des 50. Jahrestags der Unterzeichnung des ESO-Gründungsdokuments ein, mit dem im Jahre 1962 die Europäische Südsternwarte (European Southern Observatory, ESO) gegründet wurde. WER ESO-Generaldirektor Prof. Tim de Zeeuw und der Präsident des ESO-Council, Prof. Xavier Barcons, werden die Minister und weitere Repräsentanten der Mitgliedsstaaten und des ESO-Gastlandes Chile, den ESO-Council, Vertreter weiterer ESO-Gremien, ehemalige ESO-Generaldirektoren, renommierte Astronomen und weitere Gäste willkommen heißen, die für die Entwicklung der Organisation eine wichtige Rolle gespielt haben. WARUM Die Veranstaltung würdigt die ersten 50 Jahre des wissenschaftlich produktivsten erdgebundenen Observatoriums der Welt. Zu den Höhepunkten des Abends werden gehören: Festvorträge des Physik-Nobelpreisträgers (2011) Prof. Brian Schmidt und des ESO-Generaldirektors Tim de Zeeuw;  Ansprachen von Bundesministerin Prof. Dr. Annette Schavan, MdB, Bundesministerin für Bildung und Forschung, und Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch, MdL, bayerischer Staatsminister für Wissenschaft, Forschung ...
ann12060-de-ch — Mitteilung
Brigitte Bailleul und Thors Helm – die Gewinner der Wettbewerbe anlässlich des 50-jährigen ESO-Jubiläums!
10. September 2012: Die Europäische Südsternwarte (ESO) ist hocherfreut, die Gewinner der zwei Wettbewerbe „Sie entscheiden was das VLT beobachtet“ und „Twittern Sie sich zum VLT!“ anlässlich ihres 50-jährigen Geburtstags in diesem Jahr bekanntgeben zu können: Der Nebel „Thors Helm“ (NGC 2359) erhielt von der Öffentlichkeit im ersten Wettbewerb die meisten Stimmen und wird ein Ziel der Jubiläums-Beobachtungen mit dem VLT (Very Large Telescope) sein. Brigitte Bailleul aus Frankreich gewann den zweiten Wettbewerb und wird zum Paranal-Observatorium nach Chile reisen, um bei den Beobachtungen mitzuwirken. Zum ersten Mal in der Geschichte des Very Large Telescopes wird es auf ein Objekt am Himmel ausgerichtet, das von der Öffentlichkeit ausgewählt wurde – der Nebel „Thors Helm (NGC 2359). Die Beobachtungen werden live vom VLT auf dem Paranal am 50-jährigen Jubiläum – dem 5. Oktober 2012 – ins Internet gestellt, zusätzlich werden Gespräche und Sonderbeiträge aus dem Hauptsitz während des Tagesablaufs übertragen. Die Öffentlichkeit kann Fragen ...
ann12059-de-ch — Mitteilung
Café & Kosmos am 11. September 2012
7. September 2012: mit Prof. Dr. Peter Fierlinger (Exzellenzcluster Universe)Unsere Welt verdankt ihre Existenz offenbar einem Symmetriebruch der Naturgesetze: In den ersten Pikosekunden nach dem Urknall entstanden auf hundert Millionen Teilchen Antimaterie hundert Millionen und ein Teilchen Materie. Beim Zerstrahlen aller Materie und Antimaterie in Energie blieb ein Überschuss – von einem Teilchen Materie. Doch wie erklärt sich diese Asymmetrie? Eine Antwort darauf könnte eine bisher nicht nachgewiesene, ganz kleine Ladungsverschiebung in Neutronen liefern, das so genannte elektrische Dipolmoment des Neutrons. Die Elementarteilchen tragen zwar keine elektrischen Ladungen - aber winzige magnetische Momente. An der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) der TUM entsteht gerade eine der weltweit stärksten Quellen für ultrakalte Neutronen. Hier wollen die Physiker mit höchster Präzision untersuchen, ob Neutronen nicht doch ein elektrisches Dipolmoment besitzen.Im Café & Kosmos am 11. September 2012 diskutiert Professor Peter Fierlinger vom Exzellenzcluster Universe mit den Besuchern, warum die Antimaterie bisher ein Rätsel darstellt und ...
ann12058-de-ch — Mitteilung
Bekanntgabe der Gewinner des ersten europäischen Journalismuspreises für Astronomie
5. September 2012: Die Gewinner des ersten europäischen Journalistenpreises für Astronomie wurden heute, am 5. September 2012, auf einem Empfang im britischen House of Commons bekanntgegeben. Der Preis wurde eingerichtet um die nächste Generation von Forschern zu inspirieren. Katia Moskvitch von der BBC wurde durch eine Jury aus Repräsentanten der Europäischen Südsternwarte (ESO) und dem Science and Technology Facilities Council (STFC), das den Wettbewerb gemeinsam mit der Royal Astronomical Society und der Association of British Science Writers ausgeschrieben hatte, ausgewählt und erhielt als Preis eine Reise nach Chile. Das Ziel des Preises ist es, eine erhöhte Medienpräsenz der Wunder der Astronomie zu schaffen – ein Punkt, der wiederholt von Schülern als Hauptgrund zum Einstieg in eine Karriere in der Forschung benannt wird. Die Juroren wählten Moskvitch für ihre außergewöhnliche Serie zum Very Large Telescope am Paranal-Observatorium der ESO in Chile [1] als Gewinnerin aus. Die Verleihung des Preises an Moskvitch wurde auf einem ...
annlocal12004-es-cl — Mitteilung
Astrónoma ESO dará charla en Antofagasta sobre la evolución de las estrellas
4. September 2012: “Espero que entiendan mejor el por qué decimos que miramos al pasado cuando miramos a las estrellas”, así resume Amelia Bayo, astrónoma del Observatorio Europeo Austral (ESO), parte de la charla “Evolución estelar: del huevo a las supernovas” que dará este próximo 6 de septiembre a las 20 horas en la Universidad Católica del Norte (UCN), Antofagasta. En la presentación, Bayo explicará con analogías simples las escalas de tiempos y distancias con las que trabajan los astrónomos para entender la evolución de las estrellas. La idea es que los asistentes “den un paseo” por la vida de las estrellas desde que nacen hasta que mueren, y así poder comprenderlas de mejor manera. No es todo. El público que asista a la presentación podrá aprender dónde se producen los elementos pesados que estamos tan acostumbrados a ver en la naturaleza como el carbono o el hierro. “Quiero que la frase “somos ...
ann12057-de-ch — Mitteilung
ESOcast 47: Leben finden
3. September 2012: In Vorbereitung des 50-jährigen Jubiläums der ESO im Oktober 2012 präsentieren wir acht spezielle ESOcasts, jedes ein Kapitel aus dem Film Europe to the Stars — ESO’s First 50 Years of Exploring the Southern Sky oder Europa greift nach den Sternen – 50 Jahre Erforschung des Südhimmels durch die ESO. In dieser speziellen Folge – ESOcast Nr. 47 insgesamt – blicken wir auf eine der größten Herausforderungen, die Astronomen über die Jahrhunderte weiterverfolgt haben: die Suche nach Leben im Universum. Die ESO hat eine wichtige Rolle in dieser aufregenden Reise gespielt. Das 3,6-Meter-Teleskop ist einer der erfolgreichsten Planetenjäger. Dank des HARPS-Spektrografen konnten Astronomen mehr als 150 Planeten entdecken. Weitere wichtige Meilensteine bei der Untersuchung von Exoplaneten wurden mit dem Very Large Telescope (VLT) erzielt. Zum Beispiel nahm ein Team von Astronomen im Jahr 2004 das erste Bild eines Planeten außerhalb des Sonnensystems auf (eso0428). Außerdem konnten Astronomen die Atmosphäre einer ...
ann12056-de-ch — Mitteilung
Call for Proposals für ESO-Periode 91 veröffentlicht
30. August 2012: Ab sofort sind Wissenschaftler dazu aufgerufen, für die ESO-Periode 91 Beobachtungsanträge einzureichen. Die Abgabefrist endet am 27. September 2012 um 12:00 Uhr MESZ (mittags).
annlocal12003-es-cl — Mitteilung
Astrónomo de ESO dará charla en el Planetario de la USACH
24. August 2012: // Nota: se cambio la fecha de este evento hacia el 4 de septiembre, a las 18:45 cerrar ventana “Huellas en el cielo: los misterios del sistema solar”. Así se titula la conferencia que dictará Florian Gourgeot, astrónomo del Observatorio Europeo Austral (ESO) este próximo martes 4 de septiembre a las 18:45 hrs en el Planetario de la Universidad de Santiago de Chile (USACH). En la charla dirigida a todo tipo de público, Gourgeot explicará los fenómenos del cielo a través de la historia de la astronomía. “Vamos a contar los distintos tipos de visiones que existían del cielo, desde las primeras civilizaciones hasta nuestros tiempos”. Eso no es todo explica Gourgeot, “también vamos a hacer un original recorrido por el sistema solar con una gran selección de fotos, las que nos ayudarán a explicar los misterios que el Universo nos ha dado a través de la distancia y el ...
ann12055-de-ch — Mitteilung
Ein noch schärferer Blick ins Universum
24. August 2012: Eine neue Version der populären Top 100 Bilder-App der ESO ist zum Herunterladen auf iTunes verfügbar. Die neue Version, die jetzt rechtzeitig zu den Veranstaltungen zum 50-jährigen Jubiläum der ESO erscheint, nutzt die Möglichkeiten der dritten Generation des iPad-Retina-Displays und seiner 4-Prozessorkern-Graphik voll aus. Die kostenlose App verwandelt das iPad in ein aufregendes Fenster zu Universum und ermöglicht den Nutzern den Genuss von 100 spektakulären Bildern von entfernten Galaxien und Nebeln, dramatischen Landschaftsbildern des Nachthimmels und Ansichten einiger der weltweit leistungsstärksten Teleskope. Dank des superscharfen Retina-Displays (mit einer Million Pixel mehr als HDTV) wirken die Bilder spektakulärer als jemals zuvor. Die Bilder und die dazugehörigen Erklärungen werden ständig um die neuesten Bilder von den weltweit führenden bodengebundenen Teleskopen in der Atacama-Wüste in Chile ergänzt. Die Bilder können auch leicht heruntergeladen und als beeindruckende hochaufgelöste Hintergrundbilder für das iPad genutzt werden. Weitere neue Features sind unter anderem ein Index, der Nutzern ...
ann12054-de-ch — Mitteilung
Beteiligen Sie sich mit Ihrer Firma am Bau des E-ELT: ESO-Industrietage
21. August 2012: Am 16. und 17. Oktober 2012 veranstaltet die ESO im Presseclub der Allianz Arena in München zwei Informationstage für Industrie und Wirtschaft. Bei dieser Veranstaltung können Firmen aus den ESO-Mitgliedsländern, die sich als Hauptauftragnehmer oder Subkontraktor für eine Beteiligung an der Errichtung des Kuppelbaus und der Struktur des European Extremely Large Telescope - dem zukünftigen größten Teleskop der Welt für das sichtbare Licht - interessieren, sich über entsprechende Möglichkeiten informieren. Alle Teilnehmer können ihr Unternehmen auf einem Poster präsentieren und im Rahmen einer kurzen Präsentation (5 Minuten) vorstellen. Bei Interesse an einer Teilnahme an den ESO-Industrietagen wenden Sie sich bitte an den Industriebeauftragten der ESO in Ihrem Mitgliedsland oder direkt an die ESO über industry@eso.org.
Angezeigt werden 41 bis 60 von 116