Komet Lovejoy besucht La Silla

Einen ungewöhnlichen Besucher des La-Silla-Observatoriums der ESO sehen wir auf dieser Weitwinkelaufnahme vom Januar 2015, fotografiert von ESO-Fotobotschafter Petr Horálek. Komet C/2014 Q2 (Lovejoy) scheint geradezu über den Himmel zu rauschen (Mitte links im Bild) und sich hinter den beiden ESO-Teleskopen vorbeizuquetschen: dem 3,6-Meter-Teleskop (links) und dem schwedischen Submillimeter-Teleskop (SEST).

Wie die meisten Kometen hat auch Lovejoy eine langgezogene, elliptische und exzentrische Bahn um die Sonne. Sein erster Eintritt in unser Sonnensystem wurde im Jahr 2014 verzeichnet und er erreichte das Perihel – den sonnennächsten Punkt – am 30. Januar 2015. Komet Lovejoy näherte sich bis auf 1,29 AE unserem Zentralstern, was ihn zwischen die Umlaufbahnen von Erde und Mars (1,52 AE) platzierte (die Distanz zwischen Erde und Sonne beträgt 150 Million Kilometer, was man auch als eine Astronomische Einheit, kurz AE bezeichnet).

Im Bild sieht man den charakteristischen grünen Schimmer des Kometen, der durch eine Wolke von Kohlenstoffmolekülen erzeugt wird, die durch die Sonnenstrahlung erhitzt werden. Ein Materieschweif steht vom Kometenkern ab und besteht aus Gas und Staub, die vom Sonnenwind, einem Strom aus geladenen Teilchen, weggeblasen werden.

Der Komet ist schon der fünfte, der von seinem Namensgeber Terry Lovejoy entdeckt wurde, einem Amateurastronomen aus Queensland, Australien. Lovejoy hatte zuvor auch schon die Kometen C/2007 E2, C/2007 K5, C/2011 W3 und C/2013 R1 entdeckt.

Herkunftsnachweis:

Über das Bild

ID:potw1634a
Sprache:de
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:22. August 2016 06:00
Größe:5161 x 3441 px

Über das Objekt

Name:C/2014 Q2 (Lovejoy), Swedish–ESO Submillimetre Telescope
Typ:Unspecified : Technology : Observatory

Bildformate

Großes JPEG
9,3 MB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
543,2 KB
1280x1024
944,2 KB
1600x1200
1,4 MB
1920x1200
1,6 MB
2048x1536
2,2 MB

Farben & Filter

SpektralbereichTeleskop

 

Siehe auch