Die ALMA-Musikbox

Die ALMA-Musikbox spielt Musik aus Informationen von ALMA-Beobachtungen dieses sterbenden Sterns. Diese Informationen basieren auf Aufnahmen bei 70 verschiedenen Radiofrequenzen. Die Musikbox entstand aus einer Zusammenarbeit des National Astronomical Observatory of JapanPARTY New York und Qosmo, und enthält 70 Musikstücke, wovon jedes einer anderen Beobachtung im Radiofrequenzbereich entspricht. Die Stücke geben in Lücken die Intensitätsminima der Emission wieder.

Bildnachweis:

ALMA (ESO/NAOJ/NRAO)/Keizo Kioku

Courtesy of 21st Century Museum of Contemporary Art, Kanazawa

Über das Bild

ID:ann15082c
Sprache:de-at
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:27. Oktober 2015 15:00
Dazugehörige Mitteilungen:ann15082
Größe:5760 x 3840 px

Über das Objekt

Typ:Unspecified

Bildformate

Großes JPEG
2,8 MB

 

Siehe auch