Wählen Sie Ihre Sprache:

ann12091-de — Mitteilung

Neues Buch reich mit ESO-Aufnahmen bebildert

Deutschsprachiges Astronomiebuch „Universum für Alle“ veröffentlicht

30. November 2012

Springer Spektrum hat kürzlich eine mit vielen Aufnahmen von der ESO und von ESA/Hubble reich bebilderte Zusammenstellung astronomischer Themen veröffentlicht. Herausgeber des Buchs mit dem Titel Universum für Alle: 70 spannende Fragen und kurzweilige Antworten ist Joachim Wambsganß, der Direktor des Zentrums für Astronomie der Universität Heidelberg. Unter den etwa 40 Autoren sind auch Markus Pössel und Carolin Liefke, die deutschen Vertreter des ESO Science Outreach Network (ESON). ESON ist ein Netzwerk von Menschen in den ESO Mitgliedsstaaten und anderen Ländern, die für die dortigen Medien als lokale Ansprechpartner für Pressemitteilungen, generelle Entwicklungen und anderes Material der ESO dienen.

Das Buch basiert auf einer Reihe von 70 astronomischen Kurzvorträgen, die im Jahr 2011 zur Mittagszeit in der Heidelberger Peterskirche, der Universitätskirche der Stadt Heidelberg unter dem Titel „Uni(versum) für alle! — Halbe Heidelberger Sternstunden” gehalten wurden. Jedes Kapitel behandelt das Thema eines der Vorträge, die ein großes Spektrum astronomischer Fragestellungen abgedeckt haben, beispielsweise „Was sind Sternschnuppen?“, „Gibt es Schwarze Löcher wirklich?“ oder „Welche Gefahren drohen uns aus dem Weltraum?“ Einige der Vortragsthemen hatten einen direkten Bezug zur Arbeit der ESO wie beispielsweise Roland Gredels „Wozu brauchen die Astronomen das European Extremely Large Telescope?” oder basieren auf ESO-Daten wie Norbert Christliebs „Wie alt ist der älteste Stern?”

Ein Großteil der Buchkapitel ist mit ESO-Bildern illustriert – einige aufgenommen von den Teleskopen der ESO, andere zeigen die Observatorien der ESO. Auch die Aufnahme des Nebels „Thors Helm“, die vom Very Large Telescope (VLT) anlässlich der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum der ESO am 5. October 2012 mit Unterstützung von Brigitte Bailleul, der Gewinnerin des Twittern Sie sich zum VLT!-Wettbewerbs (eso1238a) entstanden ist, ist enthalten. Die Titelseite zeigt die gleichermaßen beeindruckende ESO-Aufnahme von NGC 2264, dem Weihnachtsbaum-Sternhaufen (eso0848a).

Die 70 Vorträge wurden live auf Video aufgenommen und sind online abrufbar. Am Ende jedes Buchkapitels findet man einen entsprechenden Link (als QR-Code und URL) zum dazugehörigen Video.

Die astronomische Vortragsreihe und die Produktion der Videos wurden ebenso wie das Buch von der Klaus Tschira Stiftung gefördert, die 1995 von dem Physiker Klaus Tschira gegründet wurde und Projekte in Naturwissenschaft, Informatik und Mathematik unterstützt. Die Stiftung hat ihren Sitz in Heidelberg.

Links

Kontaktinformationen

Prof Joachim Wambsganß
Direktor des Zentrum für Astronomie der Universität Heidelberg (ZAH)
Heidelberg
Tel: 06221 541 800
E-Mail: jkw@uni-hd.de

Dr Markus Pössel
Haus der Astronomie
Heidelberg
Tel: 06221 528 261
E-Mail: eson-germany@eso.org

Dr Carolin Liefke
Haus der Astronomie
Heidelberg
Tel: 06221 528 226
Email: eson-germany@eso.org

Bookmark and Share

Über die Mitteilung

ID:ann12091

Bilder

Universum für Alle: Neues Buch mit ESO-Aufnahmen reich bebildert
Universum für Alle: Neues Buch mit ESO-Aufnahmen reich bebildert