Auf frischer Tat

NGC3351, auch als Messier 95 bekannt, wurde erstmals im Jahr 1781 von Pierre Méchain entdeckt, einem französischen Astronomen und Geograph, der mit Charles Messier zusammengearbeitet hat. NGC 3351 gehört zu den sogenannten Balkenspiralgalaxien und steht im Sternbild Leo (Löwe).

Neue Beobachtungen dieses Objektes zeigen den stellaren Rückkopplungsmechanismus in voller Aktion. Stellare Rückkopplung ist ein Prozess der Energieumverteilung in das interstellare Medium (die Materie zwischen den Sternen) hinein. Im Fall dieser Galaxie läuft die Sternentstehung im Ring mit einer derartigen Heftigkeit ab, dass man sieht, wie gewaltige Blasen heißen Gases hinausgeschleudert werden. Dieses ausgeworfene Gas kann dann zur allgemeinen Sternentstehung in der Galaxie beitragen.

Die Daten zu dieser Beobachtung wurden mit ALMA, dem NASA/ESA Hubble Space Telescope und dem Very Large Telescope gemacht, was wieder einmal zeigt, wie wissenschaftliche Zusammenarbeit großartige Ergebnisse hervorbringen kann.

Bildnachweis:

ESO/ R. Leaman/ D. Gadotti/ K. Sandstrom/ D. Calzetti

Über das Bild

ID:potw1935a
Sprache:de-ch
Typ:Beobachtung
Veröffentlichungsdatum:2. September 2019 06:00
Größe:1517 x 1517 px

Über das Objekt

Name:Messier 95
Typ:Local Universe : Galaxy : Type : Spiral
Constellation:Leo

Bildformate

Großes JPEG
577,1 KB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
241,3 KB
1280x1024
378,0 KB
1600x1200
494,9 KB
1920x1200
571,1 KB
2048x1536
738,1 KB

Koordinaten

Position (RA):10 43 57.82
Position (Dec):11° 42' 12.30"
Field of view:1.00 x 1.00 arcminutes
Orientierung:Die Nordrichtung liegt 1.0° rechts zur Vertikale

Farben & Filter

SpektralbereichWellenlängeTeleskop
Ultraviolett
UV
275 nmHubble Space Telescope
WFC3
Optisch
U
336 nmHubble Space Telescope
WFC3
Optisch
B
438 nmHubble Space Telescope
WFC3
Millimeter
12CO (1-0)
2.600784 mmAtacama Large Millimeter/submillimeter Array
Band 3
Infrarot
V
555 nmHubble Space Telescope
WFC3
Optisch
H-alpha
656 nmVery Large Telescope
MUSE
Optisch
I
814 nmHubble Space Telescope
WFC3

 

Siehe auch