Eine weitere künstlerische Darstellung von WASP-76b

Diese comicartige Illustration des Schweizer Schriftstellers Frederik Peeters zeigt eine Nahaufnahme der abendlichen Randzone des Exoplaneten WASP-76b. Der ultraheiße Riesen-Exoplanet hat eine Tagseite, auf der die Temperaturen auf über 2400 Grad Celsius steigen, hoch genug, um Metalle zu verdampfen. Starke Winde tragen den Eisendampf zur kühleren Nachtseite, wo er zu Eisentröpfchen kondensiert.

Theoretische Studien zeigen, wie hier dargestellt, dass ein Planet wie WASP-76b mit einer extrem heißen Tages- und einer kälteren Nachtseite eine gigantische Kondensationsfront in Form einer Wolkenkaskade an seiner abendlichen Randzone, dem Übergang vom Tag zur Nacht, hätte.

Bildnachweis:

Über das Bild

ID:eso2005b
Sprache:de-be
Typ:Illustration
Veröffentlichungsdatum:11. März 2020 17:00
Dazugehörige Veröffentlichungen:eso2005
Größe:4961 x 7016 px

Über das Objekt

Name:WASP-76b
Typ:Milky Way : Star : Circumstellar Material : Planetary System

Bildformate

Großes JPEG
1,0 MB

Skalierbar


 

Siehe auch