Violetter Dunst

Diesmal zeigt unser Bild der Woche das Objekt DG121, eine HII-Region im Sternbild Puppis (Achterdeck des Schiffs), eine Wolke aus ionisiertem Wasserstoff.

HII-Regionen gehören zu den Emissionsnebeln und entstehen, wenn junge massereiche Sterne genügend ultraviolettes Licht abstrahlen, um damit die umgebende Gaswolke zu ionisieren. Solche Regionen haben normalerweise eine unregelmäßige Struktur und es fehlen scharfe Grenzen, was ihnen eine nebelhafte und doch fotogene Anmutung verleiht. Der hellste Stern in der DG121-Region ist HD60068 und ist nahe der Bildmitte zu erkennen.

Dieses dramatische Bild wurde mit dem FORS 2-Instrument (FOcal Reducer and low dispersion Spectrograph 2) am Very Large Telescope der ESO in der chilenischen Atacama-Wüste aufgenommen. Dieses Instrument wird gemeinhin von den Astronomen als das „schweizer Taschenmesser unter den Instrumenten auf Paranal“ beschrieben, wegen seiner vielfältigen Möglichkeiten, astronomische Objekte zu untersuchen.

Bildnachweis:

ESO

Über das Bild

ID:potw2119a
Sprache:de-at
Typ:Beobachtung
Veröffentlichungsdatum:10. Mai 2021 06:00
Größe:1718 x 1727 px

Über das Objekt

Name:DG121
Typ:Milky Way : Nebula : Appearance : Emission : H II Region
Constellation:Puppis

Bildformate

Großes JPEG
519,4 KB

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
161,7 KB
1280x1024
247,5 KB
1600x1200
354,3 KB
1920x1200
370,4 KB
2048x1536
498,0 KB

Koordinaten

Position (RA):7 32 9.97
Position (Dec):-16° 58' 18.07"
Field of view:7.21 x 7.25 arcminutes
Orientierung:Die Nordrichtung liegt -0.0° links zur Vertikale

Farben & Filter

SpektralbereichWellenlängeTeleskop
Optisch
B
440 nmVery Large Telescope
FORS2
Optisch
V
557 nmVery Large Telescope
FORS2
Optisch
R
655 nmVery Large Telescope
FORS2
Optisch
H-alpha
656 nmVery Large Telescope
FORS2