Wählen Sie Ihre Sprache:

ann13019-de-ch — Mitteilung

Großbritannien bestätigt die Teilnahme am E-ELT

4. März 2013

Repräsentanten Großbritanniens haben am 3. März 2013 erklärt, dass ihr Land am Programm für das European Extremely Large Telescope (E-ELT) teilnehmen wird.

Großbritannien ist zu 16% an der ESO beteiligt, so dass sich das damit angekündigte Investitionsvolumen über die 10jährige Bauphase verteilt auf 88 Millionen Pfund (ca. 100 Millionen Euro) belaufen wird.

Dies ist eine großer Schritt vorwärts für das E-ELT-Projekt”, kommentierte Tim de Zeeuw, der Generaldirektor der ESO. „Großbritannien hat bereits bedeutende Beiträge zur Planung des Teleskops geleistet, und Großbritanniens Astronomen und die Industrie sind gut platziert, um weitere wichtige Beiträge zu leisten, wenn das Teleskop seine Bauphase erreicht.“

Auf dem Treffen des ESO-Councils im Juni 2012 war Großbritannien eines der vier Länder, die mit einer ad referendum-Stimme zugestimmt hatten, also vorbehaltlich einer Bestätigung. Mittlerweile haben alle vier Länder (Belgien, Finnland, Italien und Großbritannien) ihre Teilnahme zugesagt.

Der Bau des E-ELT soll Ende 2013 starten, das „First Light“ wird Anfang des nächsten Jahrzehnts erwartet.

Links

Kontaktinformationen

Richard Hook
European Southern Observatory 
Garching
Tel: 089 3200 6655 
Mobil: +49 151 1537 3591
E-Mail: rhook@eso.org

Jake Gilmore
STFC Media Manager
Tel: +44 1793 442092 / +44 7970 994586
E-Mail: jake.gilmore@stfc.ac.uk

Lucy Stone
STFC Press Officer
Tel: +44 1235 445627 / +44 7920 870125
E-Mail: lucy.stone@stfc.ac.uk

Bookmark and Share

Über die Mitteilung

ID:ann13019

Bilder

Großbritannien bestätigt die Teilnahme am E-ELT
Großbritannien bestätigt die Teilnahme am E-ELT
Künstlerische Darstellung des European Extremely Large Telescope
Künstlerische Darstellung des European Extremely Large Telescope