Wählen Sie Ihre Sprache:

Der Laserleitstern des VLT

Vom 8,2-Meter-VLT-Teleskop Yepun ragt ein Laserstrahl in den majestätischen Südhimmel und erzeugt dort in 90 Kilometern Höhe einen künstlichen Stern hoch in der Mesosphäre der Erde. Der Laserleitstern (engl. Laser Guide Star, kurz LGS) ist Teil des Systems adaptiver Optik am VLT und wird als Referenz verwendet, um den Einfluss der Erdatmosphäre aus Bildern herauszukorrigieren. Quer über das Bild verläuft eindrucksvoll die Milchstraße, unsere Heimatgalaxie, die wir von der Seite sehen. Die auffälligsten Objekte in der Milchstraße sind oben Sirius, der hellste Stern am Nachthimmel, und der Carinanebel, den man als hellen Fleck neben dem Teleskop erkennt. Von rechts nach links zeigt das Bild außerdem die Kleine Magellansche Wolke zusammen mit dem Kugelsternhaufen 47 Tucanae auf der rechten Seite, die große Magellansche Wolke und Canopus, den zweithellsten Stern am Nachthimmel.

Herkunftsnachweis:

G. Hüdepohl (atacamaphoto.com)

Bookmark and Share

Über das Bild

ID:gerd_huedepohl_2
Sprache:de
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:17. Juni 2010 17:44:01
Größe:4256 x 2832 px

Über das Objekt

Name:Very Large Telescope
Typ:• Unspecified : Technology : Observatory : Telescope
• X - Paranal

Mounted Image

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
493,3 KB
1280x1024
831,5 KB
1600x1200
1,2 MB
1920x1200
1,4 MB
2048x1536
1,8 MB

Siehe auch