Wählen Sie Ihre Sprache:

Der Paranal und der Schatten der Erde

ESO-Fotobotschafter Babak Tafreshi hat ein weiteres herausragendes Panoramafoto vom Paranal-Observatorium der ESO aufgenommen.

Im Vordergrund des Bildes liegt die eindrucksvolle, bergreiche Landschaft der Atacamawüste. Auf der linken Seite sieht man das Very Large Telescope (VLT) auf dem höchsten Gipfel und weiter vorne auf einem etwas niedrigeren Gipfel das VISTA-Teleskop (VISTA steht für Visible and Infrared Survey Telescope for Astronomy).

Im Hintergrund färbt der Sonnenaufgang den Himmel über dem Paranal in wunderschöne Pastelltöne. Bis an den Horizont ragt das Wolkenmeer über dem Pazifik, der nur 12 Kilometer vom Paranal entfernt beginnt.

Dort wo sich die Wolken und der Himmel berühren, liegt ein dunkles Band. Es handelt sich dabei um den sogenannten Erdschatten, den Schatten also, den unser Heimatplanet auf seine eigene Atmosphäre wirft. Dieses Phänomen kann manchmal zu Sonnenauf- oder Sonnenuntergang beobachtet werden, wenn der Himmel klar und der wahre Horizont frei sichtbar sind – Bedingungen, die zweifellos auf das Paranal-Observatorium zutreffen. Über dem Erdschatten liegt ein rötliches Glimmen, das man auch als den Gürtel der Venus bezeichnet und das durch das in der Erdatmosphäre gestreute Licht der untergehenden oder wie in diesem Fall aufgehenden untergehenden Sonne verursacht wird.

Links

Herkunftsnachweis:

ESO/B. Tafreshi (twanight.org)

Bookmark and Share

Über das Bild

ID:potw1251a
Sprache:de
Typ:Fotografisch
Veröffentlichungsdatum:17. Dezember 2012 10:00:00
Größe:5824 x 2008 px

Über das Objekt

Name:Panorama, Paranal
Typ:• Solar System : Sky Phenomenon : Light Phenomenon : Ray-Shadow : Earth shadow
• X - Paranal

Skalierbar


Bildschirm-Hintergrundbilder

1024x768
139,4 KB
1280x1024
229,9 KB
1600x1200
332,8 KB
1920x1200
393,0 KB
2048x1536
523,4 KB

Siehe auch