ann12099-de-ch — Mitteilung

ALMA-Zeitraffervideo veröffentlicht

12. Dezember 2012

Eine Videozusammenstellung von Zeitrafferaufnahmen des Atacama Large Millimeter/submillimeter Arrays (ALMA) ist jetzt verfügbar. Das Video ist eine Zusammenstellung von Zeitrafferszenen des ALMA-Observatoriums in der Atacamawüste im Norden Chiles und zeigt den synchronisierten Tanz der Antennen, die verfolgen wie der Nachthimmel sich über ihnen dreht.

Das mehrere Minuten lange Zeitraffervideo zeigt die Antennen bei unterschiedlichen Bedingungen: Bei Anbruch der Nacht und am Ende, unter hellem Mondlicht oder mit dem Zentrum der glitzernden Milchstraße am dunklen Himmel, sowie im Lichtschein der Observatoriumsanlagen und der Antennenschüsseln selbst. Deren Beobachtungen finden vor der atemberaubenden Kulisse über der chilenischen Hochebene statt.

Die Zusammenstellung wurde von der ESO aus Filmmaterial der ESO-Fotobotschafter Christoph Malin (christophmalin.com), Babak Tafreshi (twanight.org) und José Francisco Salgado (josefrancisco.org) produziert, zeigt dabei aber nur einen kleinen Teil der vielen Antennenschüsseln. Wenn ALMA fertiggestellt ist, wird es aus 66 Präzisionsantennen bestehen, die über eine Entfernung von bis zu 16 Kilometern verteilt sein können – das derzeit größte bodengebundene astronomische Projekt. Obwohl zurzeit noch unvollständig, nehmen die schon verfügbaren Antennen bereits astronomische Daten auf, wie im Video dokumentiert wird.

ALMA ist eine internationale Einrichtung, die gemeinsam von Europa, Nordamerika und Ostasien in Zusammenarbeit mit der Republik Chile getragen wird.Die ESO ist der europäische Partner bei ALMA.

Links

Über die Mitteilung

ID:ann12099

Bilder

Standbild aus dem ALMA-Zeitraffervideo 2012
Standbild aus dem ALMA-Zeitraffervideo 2012

Videos

ALMA-Zeitraffervideo 2012
ALMA-Zeitraffervideo 2012