Nutzungsbestimmungen für Bilder, Videos und Webseitentexte

Zusammenfassung

ESO-Bilder und Videos werden ebenso wie die Texte von Pressemitteilungen, Kurzmitteilungen, Bildern der Woche und Bildunterschriften unter der  Creative Commons Namensnennung 3.0 Unported-Lizenz veröffentlicht und können auf nicht-exklusiver Basis ohne Gebühr reproduziert werden, sofern ein entsprechender Herkunftsnachweis ordnungsgemäß und deutlich sichtbar beigefügt wird.

Bedingungen

  • Bei Bild- oder Filmmaterial muss der Herkunftsnachweis in klarer, gut lesbarer Weise  für die jeweiligen Nutzer präsentiert werden. Der Wortlaut darf nicht verändert werden, beispielsweise "ESO/José Francisco (josefrancisco.org)". Der Herkunftsnachweis sollte nicht versteckt oder vom der Bild- oder Filmmaterial losgelöst werden. Links sollten aktiv sein, wenn der Herkunftsnachweis online angegeben wird. Weitere Hinweise finden Sie im Abschnitt „Fragen und Antworten zu Nutzungsrechten“.
  • Bei Texten von Pressemitteilungen, Kurzmitteilungen, Bildern der Woche und Bildunterschriften sollte die ESO als Urheber genannt werden; ausgenommen ist dabei die Nutzung durch die Medien.
  • ESO-Materialien, Bilder und Videos dürfen nicht in einer Form verwendet werden, die eine Wertung eines kommerziellen Produktes oder einer Dienstleistung durch die ESO oder durch ESO-Mitarbeiter impliziert.
  • Wir erwarten die Zusendung eines Belegexemplars kommerzieller Produkte für unser Archiv.
  • Zeigt ein Bild eine identifizierbare Person, kann das Nutzung des Bildes für kommerzielle Zwecke die Rechte dieser Person auf Privatsphäre verletzen. In so einem Fall sollte eine separate Genehmigung dieser Person eingeholt werden.

 

Hinweise

  • Bitte beachten Sie, dass diese allgemeine Nutzungserlaubnis nicht auf die Nutzung des ESO-Logos übertragbar ist. Das ESO-Logo bleibt geschützt und darf nicht ohne vorherige und schriftliche Zustimmung der ESO genutzt oder reproduziert werden. Betreiber externer Webseiten, die die ESO-Webseite verlinken möchten, können unter der Bedingung dass das ESO-Logo klar als Link erkennbar ist, dieses dafür nutzen, sofern sie im Voraus die Genehmigung der ESO-Abteilung für Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit eingeholt haben.
  • Beachten Sie bitte außerdem, dass Musikstücke, wissenschaftliche Artikel, Programmcode sowie Texte auf diesen Seiten, die nicht zu Pressemitteilungen, Kurzmitteilungen, Bildern der Woche oder Bildunterschriften gehören, nicht unter die Creative Commons Namensnennung 3.0 Unported-Lizenz fallen und daher nicht für Produkte verwendet werden können, die nicht von der ESO stammen.
  • Durch die Reproduktion ESO-Material, egal ob teilweise oder in vollem Umfang, erkennt der Nutzer die Bedingungen an, unter denen die Nutzung gestattet wurde.
  • Die Europäische Südsternwarte ist eine zwischenstaatliche Organisation mit Hauptsitz in Deutschland. Als eine internationale Organisation hat die ESO den Status einer juristischen Person nach internationalem Recht und genießt gewisse Privilegien und Immunitäten.
  • Bitte beachten Sie, dass die Rechte der Bilder auf den Seiten unter http://www.eso.org/public/outreach/eduoff/vt-2004/ bei ihren Urhebern liegen,  und diese Aufnahmen daher nicht unter die übliche Creative Commons-Lizenz der ESO fallen.

Fragen und Antworten zu Nutzungsrechten

Grundsätzlich liegt es in unserer Absicht, die Nutzung unserer Bilder, Videos, Pressemitteilungen, Kurzmitteilungen, Bilder der Woche und Bildunterschriften zu fördern. Unser Ansatz für die Angabe des Herkunftsnachweises folgt dem gesunden Menschenverstand; unser einziger Wunsch ist, dass Sie die Urheber unseres Material deutlich sichtbar und  unmissverständlich angeben, wobei der Herkunftsnachweis nicht nicht von den Bildern, Filmmaterialien oder Texten abgetrennt werden soll. Wir können nachvollziehen, dass der beste Weg dies zu tun von Fall zu Fall variieren kann. Im Folgenden finden Sie Fragen und Antworten zu einigen typischen Beispielen.

Frage: Ich würde gern Material in einem YouTube-Video verwenden. Reicht es, den Herkunftsnachweis in der Beschreibung des Videos anzugeben?
Antwort: Nein, denn die Beschreibung ist in einem Dropdown-Menü versteckt. Sie ist außerdem nicht sichtbar, wenn das Video in einer anderen Webseite eingebettet wird. Fügen Sie den Herkunftsnachweis entweder „eingebrannt“ oder als Einblendung in das Video ein. Eine weitere Möglichkeit wäre eine Angabe am Ende des Videos.

Frage: Ich will einen ESOcast in meinem YouTube-Kanal hochladen oder es in meinem Blog einbetten. Muss ich die den Herkunftsnachweis zusätzlich einfügen?
Antwort: ESOcast-Videos enthalten einen Herkunftsnachweis am Ende, Sie müssen es also nicht bearbeiten.

Frage: Ich bin Fernsehproduzent und würde gern Ihr Bild- und Filmmaterial verwenden. Muss ich den Herkunftsnachweis den Bildern überlagern?
Antwort: Solange der Herkunftsnachweis deutlich sichtbar und in vollem Umfang am Ende der Sendung wiedergegeben wird, ist dies nicht erforderlich.

Frage: Ich bin Bildredakteur für eine Zeitung/Zeitschrift. Einige Ihrer Herkunftsnachweise sind sehr lang. Könnte ich nicht einfach nur den ersten Teil des Nachweises verwenden?
Antwort: Nein. Bitte drucken Sie den gesamten Herkunftsnachweis. Dies sollte normalerweise auf der Seite geschehen, auf der das Bild erscheint, die gegenüberliegende Seite ist allerdings auch möglich.

Frage: Ich bin Bildredakteur bei einer Nachrichtenagentur. Wir würden lieber den Namen unserer Agentur als Nachweis angeben und niemandem sagen, woher das Bild stammt. Ist das Ordnung?
Antwort: Nein. Bitte geben Sie den gesamten Herkunftsnachweis an. Dies sollte normalerweise auf der Seite geschehen, auf der das Bild erscheint, die gegenüberliegende Seite ist allerdings auch möglich.

Frage: Ich möchte ein Bild für die Titelseite eines Buches/einer Zeitschrift nutzen. Muss der Herkunftsnachweise auf der Titelseite erscheinen?
Antwort: Nein. Sofern der Herkunftsnachweis deutlich sichtbar ist und eindeutig dem Titelbild zugeordnet wird, kann er an einer anderen geeigneten Stelle Ihrer Veröffentlichung erscheinen. Das könnte zum Beispiel die Rückseite, die Innenseite der Titelseite, oder die Seite gegenüber der ersten Textseite sein.

Frage: Muss ich alle Personen kontaktieren, die in den Herkunfsnachweisen genannt werden, um das Nutzungserlaubnis eines Bildes oder Videos zu erhalten?
Antwort: Nein. Bilder oder Videos, die auf www.eso.org veröffentlicht werden, können verwendet werden ohne die aufgelisteten Personen oder Organisationen zu kontaktieren, sofern dies nicht explizit angegeben wird. Ihre Namen dürfen jedoch nicht aus den Herkunftsnachweisen entfernt werden.

Frage: Muss ich eine physikalische Kopie von Produkten per Post schicken, wenn ich Ihr Film- oder Bildmaterial verwendet habe?
Antwort: Nein, eine elektronische Kopie (z.B. ein Foto oder eine PDF-Datei) ist ausreichend.

Frage: Ich würde gern ein Bild digital manipulieren oder verändern. Ist das in Ordnung?
Antwort: Ja.

Frage: Ich möchte Texte von der ESO verwenden, erweitern oder kürzen, ist das in Ordnung?
Antwort: Ja, wann immer es sich um eine Pressemitteilung, eine Kurzmitteilung, ein Bild der Woche oder eine Bildunterschrift handelt.

Frage: Kann ich das ESO-Logo anstatt des Herkunftsnachweises zeigen?
Antwort: Nein. Die Nutzung des ESO-Logos wird kontrolliert. Es darf nicht ohne Erlaubnis reproduziert werden.

Frage: Ich bin Journalist. Ich würde gern den Text einer Pressemitteilung für einen Nachrichtenbeitrag verwenden. Muss ich die ESO als Urheber angeben?
Antwort: Nein. Medien sind von der Maßgabe den Urheber von Texten von Pressemitteilungen, Kurzmitteilungen, Bildern der Woche oder Bildunterschriften anzugeben ausgenommen. Sie müssen jedoch die Herkunftsnachweise von Bildern und Videos korrekt angeben. 

Frage: Ich bin Redakteur eines Verlages. Ich möchte Text von der ESO in einem Buch verwenden. Muss ich die ESO als Quelle eingeben?
Antwort: Nein, Medien wie Buchverlage sind von der Maßgabe den Urheber von Texten anzugeben ausgenommen. Bitte denken Sie daran, dass nur Pressemitteilungen, Kurzmitteilungen, Bilder der Woche und Bildunterschriften unter diesen Bedingungen zur Verfügung gestellt werden.

Frage: Ich will Texte von der ESO-Webseite verwenden, die nicht Teil einer Pressemitteilung, einer Kurzmitteilung, eines Bildes von der Woche oder einer Bildunterschrift sind. Kann ich sie trotzdem verwenden? 
Antwort: Nein, andere Texte von den ESO-Webseiten stehen nicht unter der Creative Commons-Lizenz.

Frage: Wie soll ich den Urheber eines ESO-Texts angeben?
Antwort: Bitte geben Sie als Quelle “ESO” an.

IBei weiteren Fragen oder Unklarheiten kontaktieren Sie uns bitte unter information@eso.org