ann12096-de-be — Mitteilung

E-ELT-Programm bestätigt

Weitere Mitgliedsländer stimmen zu

4. Dezember 2012

Auf dem 126. Treffen des ESO-Council, des Leitungsgremiums der ESO, am ESO-Hauptsitz in Garching haben die Repräsentanten der ESO-Mitgliedsländer den Start des European Extremly Large Telescope-Programms (E-ELT) nach der Bestätigung dreier vorher abgegebener ad referendum Stimmen (so dass sie durch höhere Stellen in den Mitgliedsländern abgesegnet werden müssen bevor sie wirksam werden) und einer weiteren Ja-Stimme voll bestätigt.

Für die Genehmigung zum Start des E-ELT-Programms müssen zwei Drittel der Mitgliedsländer (also mindestens zehn) formal der Resolution über die Bewilligung des E-ELTs und seiner ersten Generation leistungsstarker Instrumente zustimmen. Auf dem letzten Treffen des ESO-Councils im Juni 2012 gaben zehn Mitgliedsländer (Deutschland, die Niederlande, Österreich, Schweden, die Schweiz, die Tschechische Republik, Belgien, Finnland, Italien, und Großbritannien) ihre formale Zustimmung. Allerdings stimmten die letzten vier Länder ad referendum. Von diesen ad referendum-Stimmen bestätigte Belgien seine Stimme im Oktober 2012 (ann12074), und auf der Ratssitzung diese Woche betätigten auch Finnland und Italien ihre Stimmen. Außerdem hat Frankreich ebenso formal zugestimmt. Die Bestätigung der ad referendum-Stimme Großbritanniens steht noch aus.

Nach der heutigen Sitzung gibt es zehn bestätigte Stimmen und das E-ELT-Programm der ESO gilt damit als vollständig bewilligt. Die bestätigten Finanzmittel für das EProjekt belaufen sich auf 615 Millionen Euro, etwa 60% der Gesamtkosten des Teleskops. Der Baubeginn des E-ELTs wird in die Wege geleitet, sobald 90% der Mittel zur Verfügung stehen. Der Hauptanteil der fehlenden Mittel wird erwartet, wenn das brasilianische Parlament seine Beitrittserklärung verabschiedet hat.

Kontaktinformationen

Lars Lindberg Christensen
Leiter des ESO education and Public Outreach Department
Garching bei München
Tel: 089 3200 6761
Mobil: 0173 3872 621
E-Mail: lars@eso.org

Richard Hook
ESO, La Silla, Paranal, E-ELT & Survey Telescopes Press Officer
Garching bei München
Tel: 089 3200 6655
Mobil: 0151 1537 3591
E-Mail: rhook@eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann12096

Bilder

Das European Extremely Large Telescope
Das European Extremely Large Telescope
Der ESO-Council während seiner Sitzung am 4. Dezember 2012
Der ESO-Council während seiner Sitzung am 4. Dezember 2012