ann18036-de-at — Mitteilung

Preise für die Gewinner von Photo NightScape 2018 vergeben

4. Juni 2018

Im Rahmen des NightScapades-Festivals, dem ersten internationalen Festival für Astrofotografie in Frankreich, haben die Gewinner der Photo NightScape Awards 2018 ihre Preise erhalten. Die ESO ist Partner des Photo-NightScape-Wettbewerbs, der von der gemeinnützigen Organisation Chasseurs de Nuits organisiert wird.

Die Siegerbeiträge, die am 2. Mai bekanntgegeben wurden, wurden aus fast 400 fesselnden astronomischen Zeitrafferaufnahmen und Fotografien ausgewählt. Die Beiträge wurden in den vier Kategorien Nachtaufnahmen, Innerorts, Zeitraffer und Junior eingereicht, wobei in jeder Kategorie der erste und zweite Platz vergeben wurde.

Der erste Preis in der Kategorie Nachtaufnahmen, die für alle Bilder zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang offen war, ging an Stefan Liebermann aus Deutschland. Er reichte ein schönes Bild der Milchstraße ein, die sich über die toten Bäume und die Wüstenlandschaft der namibischen Deadvlei-Tonpfanne wölbt. Sein Preis ist eine Nikon D7500 Kamera, ein Jahresabonnement von Astronomy Ireland und die begehrte Photo-NightScape-Trophäe. Der zweite Platz in dieser Kategorie ging an Paul Zizka aus Kanada für sein Foto des Eiskletterns mit Sternhimmel.

Claudia Solter aus Deutschland erhielt den ersten Preis in der Kategorie Innerorts für ihre Kompositaufnahme der Milchstraße und einer kleinen Landkapelle, aufgenommen in einer kalten Winternacht. Ihr Preis ist eine dreitägige Reise zum Mayo Dark Sky Festival in Irland. Remi Ferrieri aus Frankreich belegte den zweiten Platz für sein fesselndes Bild der Mondsichel, Jupiter und Venus hinter der Tour Odeon in Monaco.

Der erste Preis in der Kategorie Zeitraffer geht an Xiaoxiao Liu aus China für einen packenden Zeitraffer der Milchstraße über dem ausbrechenden Vulkan Yasur. Xiaoxiao trotzte Vulkanasche, Erdbeben und Lavaausbrüchen, um die Zeitrafferaugnahme zu erstellen. Ihr Preis ist eine fünftägige Reise in das Dark Sky Reserve von Alqueva, Portugal. Den zweiten Preis erhielt Curtis Brandon aus Paraguay.

Der Sieger in der Kategorie Junior, die französischen Staatsangehörigen unter 18 Jahren offen stand, war Rémi Boucher, 17 Jahre alt, für sein Mehrfachbelichtungsbild. Er erhielt einen Wochenendtrip für sich und ein Elternteil zum Pic du Midi und dem Réserve International de ciel Etoilé, sowie einen Polarie Sternensensor. Zweite wurde Alice Fock Hang mit einem Alter von 8 Jahren, die geduldig ein Langzeitbild von Strichspuren machte.

In diesem Jahr verlieh der Präsident der Jury, Miguel Claro, einen Sonderpreis an Jeff Dai aus China für sein atemberaubendes Bild des Geminiden-Meteorschauers über der Provinz chinesischen Heilongjiang. Um die ganze Pracht des Meteorschauers einzufangen, musste Jeff eisige Temperaturen von bis zu -28°C überstehen. Er erhält einen hochauflösenden Druck seines Bildes auf Aluminium.

Die Gewinner erhielten ihre Preise auf einer Verleihungsfeier in Lourdes, Frankreich, des Festivals NightScapades. Das Festival bringt alle Aspekte der Astrofotografie und der Wahrnehmung des Nachthimmels in die Öffentlichkeit, von nächtlichen Landschaften und Zeitraffer bis hin zu Literatur, Musik, Malerei und Straßenkunst.

Links

Kontaktinformationen

Franck Séguin
Tel: +39 1 45 89 89 08
E-Mail: franck@chasseursdenuits.eu

Oana Sandu
Community Coordinator & Communication Strategy Officer
ESO education and Public Outreach Department
Tel: +49 89 320 069 65
E-Mail: osandu@partner.eso.org

Über die Mitteilung

ID:ann18036

Bilder

Photo-NightScape-Wettbewerbsbeitrag "Conjonction humaine, Voie Lactée, Lune et Vénus"
Photo-NightScape-Wettbewerbsbeitrag "Conjonction humaine, Voie Lactée, Lune et Vénus"